russische Hochzeit ❤️‍ Traditionen und ABLAUF

Aktualisiert am 3. Juni 2021 von Katja Sing

Russische Hochzeitstraditionen

Russische Hochzeiten sind bekannt durch ihre großartige feierliche Atmosphäre und herzliche Traditionen. Zusammen mit einem Tamada (auch Hochzeitsmoderator genannt), der die Gäste durch den Tag führt, genießen die Gäste gemeinsam mit dem Brautpaar ausgiebig ihre Hochzeitsfeier. Wie feiert man eine moderne russische Hochzeit mit Traditionen und Bräuchen? Was erwartet dich als Gast auf einer russischen Hochzeit? 


In diesem Artikel findet ihr folgende Antworten und Inspirationen:

  • Was erwartet Dich als Gast auf einer russischen Hochzeit? 5 wichtigste Dinge!  
  • Reale Hochzeitsfotos von russischen Hochzeit Traditionen und Bräuchen, Deko und Floristik 
  • Was ist der Ablauf einer russischen Hochzeit? 
  • Welche Traditionen und Rituale passen zu euch als Brautpaar?
  • Russische Hochzeiten in Russland und Deutschland: feiert man sie gleich oder gibt es Unterschiede? 
  • Erklärung von zahlreichen russischen Traditionen wie Schuhklau, Gorko, Brot & Salz, Schleierabnahme usw. 
 Alle Fotos und Videos stammen von realen Feiern, die wir begleiten durften.  


Moderne russische Hochzeit: wie feiert man sie?


russische hochzeit brot und salz

Locker, witzig, gemeinsam, mit Lächeln, ohne Stress, ausgiebig und ... ohne jemanden zu etwas zu zwingen! Es liegt in der Hand des Brautpaares (im Team mit Tamada und DJ) zu entscheiden, welche Traditionen und Hochzeitsbräuche Platz im Tagesablauf finden dürfen. Man lacht gemeinsam mit den Gästen - und nicht über jemand anderen. Eine moderne russische Hochzeit kann ziemlich witzig auch ohne viele Spiele sein - laufende Party darf nicht unterbrochen werden. Eine ausgiebige und bombastische Party, coole und lockere Zeit mit den Freunden und Familien, die euch lange in Erinnerung bleibt: all das bedeutet für uns eine moderne Hochzeit. 

 

Traditionen oder Bräuche: ein Muss?

Eure Wünsche und Vorstellungen sind entscheidend! Stellt euch bei der Planung eurer Hochzeit eine wichtige Frage: "Für wen macht ihr diese Tradition und könnt ihr euch damit identifizieren? Es ist absolut verständlich, dass wenn ihr beide, bereits in Deutschland geboren und seit vielen Jahren wenig Bezug zu russischen Traditionen habt, euch erstmal über die zahlreichen Möglichkeiten informieren müsst. Welche Musik hört ihr? Wozu tanzt ihr gerne? Welche Traditionen haben euch bereits bei Hochzeiten von Freunden gefallen? Bezieht eure Eltern und Familie mit ein - fühlt euch aber nicht unter Druck gesetzt. Es ist eure Hochzeit - und es gibt keine 2. Chance für eine gelungene Feier! 

Russische Hochzeit: wer zahlt was?

Das durchschnittliche Budget einer russischen Hochzeit beträgt ca. 20.000-25.000 Euro bei etwa 100 Gästen. Eine Übersicht der möglichen Kosten für eure russische Hochzeit findet ihr hier: Russische Hochzeit Kosten. Früher bezahlten die Eltern die Feier komplett und durften vieles bei der Planung entscheiden. Mittlerweile, übernimmt das Brautpaar 100% der Kosten, oder bittet um eine kleine, anteilige Unterstützung. Familienangehörige und enge Verwandte schenken grundsätzlich viel mehr, als alle anderen Gäste. Im Freundeskreis ist es üblich, mindestens 50-100 Euro pro Person zu schenken: somit deckt man die ungefähren Kosten der Verpflegung, die das Brautpaar für jeden Gast aufwendet. 



Das erwartet Dich als Gast auf einer russischen Hochzeit


1  Jede Menge Spaß und Traditionen! Russische Hochzeiten sind bekannt für ein interaktives Programm, wo sich keiner langweilen wird. 
2  Gute internationale Musik (eventuell sogar Live-Musik): damit alle zusammen mit dem Brautpaar die Tanzfläche zum Glühen bringen! 
3  Koordinierter Ablauf des Tages: ihr habt einen Ansprechpartner für eure Fragen (Tamada), die euch durch den Tag mit Moderation begleitet.
4  Eventuelle Geldspiele: sie dienen nur dazu, um die Tradition der russischen Hochzeit zu zeigen. Nehmt also einfach ein Paar Euro in Bar mit!
5  Viel leckeres Essen und Wodka in Flaschen auf dem Tisch, die Hochzeitstorte gibt es meistens spät abends nach dem Buffet (statt Mittags). 

Echte Fotos von Traditionen auf russischen Hochzeiten, die wir begleitet haben



Russische Hochzeit: Deko und Floristik im Trend


Welche Farbenwelten sind für die Deko auf einer russischen Hochzeit momentan im Trend? Welche Blumen und Floristik sorgen für ein "WOW" Effekt? Wir teilen mit Euch FOTOS und Inspirationen von unseren REALEN deutsch russischen Hochzeiten, die wir von 2018 bis 2020 begleiten durften. 


Vintage und Boho + Rose und Gold  als Deko für russische Hochzeit



Ein Traum in Weiß: Deko und Floristik Inspiration für russische Hochzeit und freie Trauung



Kräftige Bordeaux- und Rot-Farbenwelt: Deko und Floristik Inspiration



Kreative Willkommens-Schilder und Sitzplan Ideen



Ablauf einer russischen Hochzeit: wie sieht er aus?


Russische Hochzeit Schleierabnahme

Alles beginnt mit dem Getting Ready des Brautpaares - wie bei jeder Hochzeit. Danach gibt es mehrere Optionen:

1) gemeinsames First-Look-Fotoshooting (wobei der Bräutigam seine Braut zum ersten Mal zu sehen bekommt)

2) Brautkauf: dabei erlöst bzw. erkauft der Bräutigam seine Verlobte durch Erledigen von witzigen Aufgaben, die für ihn die Trauzeugen oder Freundinnen der Braut vorbereitet haben. 

3) standesamtliche, freie oder kirchliche Trauung, wo der Bräutigam seine zukünftige Braut erst am Altar zu sehen bekommt

Nach der Trauung folgt der Sektempfang (oder das Fotoshooting mit den Gästen). Die Party beginnt mit dem feierlichen Empfang des Brautpaares, darauf folgt die Geschenkübergabe sowie Buffeteröffnung mit anschließenden Reden und Beiträgen der Gäste. 

Einige Traditionen der russischen Hochzeit wie Schuhklau, Schleierabnahme, Schleiertanz, Vater-Tochter-Tanz finden noch vor dem Hochzeitstanz statt - es ist kein Muss, bestimmten Zeiten zu folgen. Ein Beispiel vom detaillierten Tagesablauf einer russischen Hochzeit findet ihr hier: RUSSISCHE HOCHZEIT ABLAUF. 



Russische Hochzeiten in Russland und Deutschland: werden sie identisch gefeiert?


In der Tat, gibt es viele Unterschiede und Gemeinsamkeiten beim Feiern der russischen Hochzeiten in Russland (und russischsprachigem Raum) und in Deutschland. Ich versuche euch einige davon zu nennen:

  • In Russland bewirft man das Brautpaar immer noch oft mit Reis, Korn, Konfetti und Bonbons: laut Tradition sorgt es für ein glückliches und süßes Eheleben. Wahrscheinlich, sind die Gebühren für das Aufräumen dort noch nicht so hoch, wie in Deutschland. ;)
  • Bei jeder russischen Hochzeit in Russland gibt es eine oder einen Tamada: er / sie sorgt für einen mit Spielen gefüllten Abend und koordiniert die Ansagen der Gäste. In Deutschland wird der Begriff "Tamada" oft von einem Hochzeitsmoderator ersetzt, der eher die Funktion eines Zeremonienmeisters / Hochzeitsplaner übernimmt und das Brautpaar durch den Tag begleitet. 
  • Brot und Salz wird in beiden Ländern oft und gerne gefeiert

Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten gibt es noch?

  • In Russland feiert man oft mehr als nur einen Tag, sondern das gesamte Wochenende (2-3 Tage). Bei russischen Hochzeiten in Deutschland feiert man nur einen Tag, mit einer eventuellen Verlängerung der Feierlichkeit auf das Frühstück am nächsten Tag.
  • Schuhklau findet in Russland immer seltener statt: diese Tradition lebt sich dort langsam aus. Bei einigen russischen Hochzeiten in Deutschland wird dieser Brauch noch gefeiert: allerdings auf eine moderne Art, nicht unbedingt mit Verkleidungen.
  • Brautkauf hat immer noch Platz im Tagesablauf der Hochzeiten in Russland, wobei es in Deutschland immer seltener stattfindet. Brautklau hat sich in beiden Ländern mittlerweile ausgelebt.
  • Feuerwerk / Feuershow sind bei fast allen Hochzeitslocations in Russland erlaubt: es ist ein beliebtes Highlight. In Deutschland sind die Feuerwerks wesentlich teuer und nicht überall erlaubt. 


Russische Hochzeit: Bräuche und Traditionen


So wie jedes angehende Brautpaar inspiriert ihr euch mit Sicherheit von den bereits erlebten russischen Hochzeiten und überlegt, welche Traditionen und Rituale am besten zu euch und eurer Familie passen. 

 

Mein wichtigster Tipp an euch: entscheidet euch für eine bestimmte Tradition nur dann, wenn es wirklich euer eigener Wunsch ist, diesen Moment gemeinsam mit euren Gästen zu erleben. Tut euch keinen Zwang an, nur weil es von euch erwartet wird - oder es "immer so gewesen ist". 

 

Es gibt auch keine zeitlichen Vorgaben - ihr entscheidet (alleine oder gemeinsam mit eurer Tamada), wann der eine oder der andere Ritual am besten in den Tagesablauf passt. Überladet den Tag nicht mit Traditionen und feiert jede einzelne als Highlight! 


Brot und Salz / Karawaj / Russisches Hochzeitsbrot


Wusstet ihr, dass Brot und Salz auch in Deutschland früher zur Hochzeit geschenkt worden ist? (und nicht nur als Begrüßung in einem neuen Zuhause) Was ist der Hintergrund dieser russischen Tradition? 

Eine gute Erklärung für diese wunderschönen Backwerke findet ihr hier: EMPFANG DES BRAUTPAARES MIT BROT & SALZ

Ehering rechts oder links? An welcher Hand?


Die Mehrheit der Deutschen trägt den Ehering an der rechten Hand, einige wechseln auch zur linken Hand (die näher zum Herzen ist), denn der Ring gilt als Symbol von Liebe. In Russland und anderen Ländern Osteuropas trägt man den Ehering ebenfalls auf der rechten Hand, wobei in den restlichen Westeuropäischen Ländern der Ehering zumeist links getragen wird. 

 



Gäste rufen "GORKO"! ("Gorka")


Bei Beginn der Feier, nach der Geschenkübergabe, folgt etwas Besonderes… Wenn man zum ersten Mal auf einer russischen Hochzeit als Gast ist, versteht man dieses Wort nicht auf Anhieb und fragt sich dann: "Was rufen die Russen bei der Hochzeit denn?" Mehrmals und ganz laut. Was bedeutet dieses Wort? Es hat eine gewisse Ähnlichkeit mit „Gurke“!  Witzige und wahre Erklärung findet ihr hier: GORKO ERKLÄRUNG


Hochzeitslader / "Svacha" im russischen Raum


Früher haben die Deutschen, sowie Russen, statt teure Einladungen aus Papier zu versenden (die man sich auch kaum leisten konnte), einen Hochzeitslader (im russischen Raum "Svacha" genannt) engagiert. Diese Person zog vom Hof zu Hof, und hat die Gäste persönlich zum Fest der Liebe eingeladen. Manchmal begannen die Aufgaben sogar früher - mit dem Verkuppeln des Brautpaares. Mehr Infos zu diesem Brauch findet ihr hier: Hochzeitslader. 



Brautkauf (oder Brautfreikauf): altmodische Tradition oder ein Muss?

Beim Brautkauf erlöst bzw. erkauft der Bräutigam seine Verlobte durch Erledigen von witzigen Aufgaben, die für ihn die Trauzeugen oder Freundinnen der Braut vorbereitet haben.  Dafür erscheint er vor der Hochzeit vor dem Haus der Braut (zuhause oder bei den Eltern der Braut). Falls der Bräutigam die gestellte Aufgabe nicht lösen kann, bezahlt er einen bestimmten "Geldbetrag" an die Trauzeugen. Dieses Spiel dient dazu, auf spielerische Art ins Eheleben zu starten. Doch ist es aktuell und immer willkommen? Jedes Brautpaar entscheidet für sich, ob diese russische Tradition Platz im Tagesablauf findet. 


Tradition der russischen Hochzeit: Schuhklau



Gehört der Schuhklau auf eine moderne deutsch russische Hochzeit?


Ein kontroverses Thema, was für viel Diskussion sorgt. Oft teilen unsere Brautpaare ihre Gedanken und Sorgen zu dieser Frage mit uns:

 

"Es wird ein Kulturschock für unsere Gäste. Sie kennen keine Geldspiele - denn sie schenken uns ja schon etwas!" 

 

"Diese Tradition dauert viel zu lange und kann unsere Gäste und Teilnehmer in unkomfortable Situation versetzen".

 

"Unsere Familien und Freunde erwarten den Schuhklau als Tradition oder ein anderes Geldspiel von uns, aber wir kennen keine Alternativen zum Schuhklau".  

 

"Wir würden gerne den Schuhklau organisieren - wir möchten ihn aber modern und ohne peinliche Spiele und Aufgaben gestalten!"

Kommen Euch diese Fragen bekannt vor? Hier findet Ihr unsere persönliche Meinung dazu:

- Schuhklau ist kein Muss! Plant es nur dann ein, wenn Ihr tatsächlich Lust darauf habt - nicht, weil es die Familie sich wünscht. 

- Schuhklau darf auf keinen Fall peinlich sein: weder für das Brautpaar, noch für die Trauzeugen. Diese Tradition muss auch nicht unbedingt kostümiert sein. Es gibt viele moderne Szenarien, die kontrolliert und max. 25-30 Minuten dauern, jedoch für Spaß und stilvolle Unterhaltung sorgen.

- Peinliche Spiele haben auf einer Feier nichts zu suchen! Als Tamada kontrolliere ich den Ablauf vom Schuhklau und die von euren Gästen gewünschten Aufgaben und Spiele. Keiner wird in eine unkomfortable Situation versetzt! Wenn angebracht, informiert Eure deutschen Gäste vor der Feier über das geplante Geldspiel. Die russischen Gäste kennen diese Tradition bereits und haben Kleingeld immer dabei.



Schuhklau: Was ist die Geschichte dahinter?


Diese Tradition hat eigentlich nichts mit dem Klauen zu tun: früher haben die Freundinnen die Braut darum gebeten, ihren Schuh anprobieren zu dürfen. Die unverheirateten Frauen haben daran geglaubt, dass man dadurch schneller erfolgreich heiraten wird. Die Freundin der Braut, der der Brautschuh perfekt von der Größe passte, hat den Bräutigam um eine Ablöse für die Rückgabe des Schuhs gebeten. So konnte man noch vor der Hochzeit testen, ob der Bräutigam geizig ist. 


Wie läuft der Schuhklau ab?


Diese Tradition hat viele Facetten und Koloriten: von Zigeunern bis hin zu Star-Wars Action Figuren. Bei dieser Tradition wird der Schuh der Braut unauffällig geklaut und die Trauzeugen (oder andere proaktive und lockere Freunde) sind in „Verantwortung“, dass der Schuh weggekommen ist. Dafür erledigen sie die Aufgaben der Gäste, die für jede gestellte Aufgabe zwischen 5-100 Euro in die „Schatzkiste“ mit dem Schuh werfen. Jeder entscheidet für sich, ob Schuhklau auf seiner Hochzeit Platz findet oder eben nicht. 



Aufgaben für Trauzeugen beim Schuhklau


Oft sind es die Trauzeugen (oder eben lockere Freunde), die die Aufgaben der Gäste bzw. Hochzeitsmoderatorin erledigen. Ich  habe eine kleine Liste zusammengestellt, die keine peinlichen und unkomfortablen Aufgaben beim Schuhklau beinhaltet: 

- Die Trauzeugen beantworten witzige Fragen über das Brautpaar (diese Information sollte am besten im Vorfeld vom Brautpaar erfragt werden)

- Die Trauzeugen machen einen Tanz-Battle

- Die Trauzeugen tanzen mit dem Po die Vornamen des Brautpaares

- Die Trauzeugen malen das Brautpaar auf einem Blatt Papier auf begrenzte Zeit (z.b. innerhalb von 1 Minute) usw. 




Eröffnungstanz und Vater-Tochter-Tanz


Nach dem Schuhklau freuen sich alle auf den ersten Hochzeitstanz. Das Brautpaar präsentiert den Gästen die choreographischen Künste – oder schunkelt nur eben vor sich hin und genießt den Moment.

Es gibt kein Richtig oder Falsch: falls man kein begabter Tänzer ist, sollte man sich eben keinen Stress bereiten und locker beim Tanz bleiben. Manchmal entscheiden sich die Brautpaare noch vor dem ersten Hochzeitstanz für einen VATER-TOCHTER-TANZ bzw. Eltern-Tanz: eine schöne merkenswerte Liste der Lieder und praktische Infos dazu findet ihr hier. Denn diese Tradition ist eine besondere Art, sich bei den Eltern für all die Jahre zu bedanken. 


Hochzeitstorte


Irgendwann nach ein paar Stunden Tanzen (Spielen und Reden) kommt das 2. Highlight des Tages – die Hochzeitstorte. Diese wird mit Beleuchtung in ganzer Pracht & Deko auf die Tanzfläche gebracht. Die Torte wird mit einem Messer vom Brautpaar angeschnitten, danach teilt sich das Brautpaar das erste Stück der Torte. Beim Anschneiden der Torte kommt es manchmal zu „Machtkämpfen“ durch eine alte Sage und Tradition: wessen Hand ist oben auf dem Messer, der hat das Sagen in der Familie. Davon profitiert natürlich auch die Industrie – mittlerweile, gibt es sogar Messer mit 2 Griffen. ;)

Und wann der beste Zeitpunkt zum Präsentieren von eurer Hochzeitstorte ist, findet ihr hier: HOCHZEITSTORTE



Wann ist der passende Zeitpunkt zur Präsentation der Hochzeitstorte? 


Variante A: Die Torte wird zusammen mit dem Kaffee-Kuchen-Buffet beim Sektempfang präsentiert und vom Brautpaar angeschnitten. Vorteile: ihr spart etwas Kosten an Häppchen beim Sektempfang. Nachteile: eure Hochzeitstorte wird als ein Dessert wahrgenommen, nicht wie ein Highlight.

Variante B: die Torte wird im Anschluss an das Buffet / Menü angeschnitten. Vorteile: ihr spart etwas Kosten am Dessert bei Buffet. Nachteile: auch hier wird eure Hochzeitstorte wird nur als ein Dessert wahrgenommen, außerdem sind die Gäste noch ziemlich "voll" und satt nach dem prächtigen Buffet.

Variante C: die Torte kurz vor Mitternacht präsentiert. Vorteile: ihr spart etwas Kosten beim Mitternachtsnack. Nachteile: einige Gäste könnten zu diesem Zeitpunkt bereits gegangen sein, oder keinen Hunger haben. Schade um die leckere Hochzeitstorte! 

Variante D (unser Favorit): die Torte wird nach dem 1. Tanzblock eurer Party mitten auf die Tanzfläche von euren Trauzeugen (oder Catering) rausgefahren und präsentiert. Diese Aktion bedarf einer guten Vorbereitung und Abstimmung (die Torte muss vorbereitet und auf dem Servierwagen bereits dekoriert sein; der DJ - mit dem richtigen, eurem persönlichen Lied am Start sein).

 

Außerdem darf man die laufende, heiße Party damit nicht unterbrechen - sondern musikalisch vorbereiten. Wir wissen, was zu tun ist und sorgen dafür, dass dieser Moment ein absolutes Highlight wird! ;) 

 

 

 




Brautstraußwurf / Brautstraußtanz / Strumpfband


Brautstraußwurf eignet sich bestens, wenn ihr mehrere unverheiratete Frauen unter den Gästen habt. Man kann den eigenen, Ersatz-Brautstrauß oder auf einen "Plusch-Blumenstrauß" werfen. Der Strauß muss aber nicht geworfen, sondern kann auch an eine Freundin (z.B. die schon lange auf einen Heiratsantrag wartet ;)) direkt verschenkt werden. Welche Lieder am Besten zum Brautstraußwurf passen und wann man am Tag des Geschehens den Brautstrauß loswerden kann erfahrt ihr hier

 

Beim Brautstraußtanz werden an die Blumen mehrere Bändchen gebunden (ein Bändchen ist fest gebunden, alle anderen – lose). Die Enden der Bändchen werden an ledige Frauen überreicht. Dabei steht die Braut in der Mitte, hält den Brautstrauß über dem Kopf und die Freundinnen tanzen drum herum. Sobald die Musik stoppt – zieht jede von den Frauen an ihrem Ende des Bändchen. Den Brautstrauß bekommt dann diejenige, dessen Bändchen fest an den Blumen gebunden ist. Der Strumpfband kann entweder in die Menge der ledigen Männer geworfen, oder wie in einer Auktion versteigert werden.


Schleierabnahme / Schleiertanz


Schleierabnahme ist einer den bewegenden und herzlichen Momente auf einer deutsch russischen Hochzeit. Die Braut & der Bräutigam setzen sich mit Gesicht zu einander, dabei nimmt der Braut ihre Mutter / Schwiegermutter oder Patentante den Schleier ab (manchmal wird Braut ein Tuch um den Kopf gebunden - als Zeichen des Eintritts ins Eheleben). Beim Bräutigam wird die Ansteckblume ebenfalls von einer seinen nächsten Familienangehörigen abgenommen. Weitere wissenswerte Infos zur Schleierabnahme findet ihr hier: SCHLEIERABNAHME.

 

Beim Schleiertanz wird der Schleier hoch über den Köpfen des Brautpaares gehalten (meistens, von den Trauzeugen, die mit Gesicht zu einander gerichtet, auf den Stühlen in ein paar Meter Entfernung stehen). Dabei darf jeder Gast unter dem Schleier mit der Braut und/oder dem Bräutigam tanzen. Vor dem Tanz wirft man ein paar Euro in den Schleier (nach Wunsch). Bei dieser Tradition trauen sich viele Gäste, mit dem Brautpaar zu tanzen - was ohne dieser wunderbaren Möglichkeit manchmal gar nicht geschieht.



Alternativen zum Brautstraußwurf


Brautstrauß verschenken: Auf jeder Hochzeit gibt es mindestens eine Freundin der Braut, die gerne den Brautstrauß bekommen möchte. Wenn ihr diese Person kennt und ihr ein ganz persönliches Geschenk machen möchtet, verschenkt an sie den Brautstrauß (entweder vor allen Gästen oder unter 4 Augen). 

 

Brautstrauß in einen Käfig verschließen: verschließt heimlich den Brautstrauß in einen geeigneten Käfig  mit Schloss. Die Schlüssel werden unauffällig an die unverheirateten Mädels (ab 18 Jahre alt ;-)) eurer Gesellschaft verteilt: sie dürfen im Laufe des Abends den Schlüssel am Schloss ausprobieren. Per Zufall wird die glückliche Besitzerin vom Brautstrauß bestimmt. Natürlich, kann man auch statt dem Brautstrauß einen Ersatz-Strauß oder sogar einfach eine Blüte in den Käfig verschließen (falls die Braut ihren Strauß behalten möchte). Diese beiden Alternativen zur Tradition haben sich gut bewährt und sorgen für Abwechslung :)




Russische Hochzeit: Essen und Catering


Durch die hohe Anzahl der Gäste entscheiden sich viele Brautpaare fürs Buffet statt Menü beim Catering: ein Buffet ist kostengünstiger als serviertes Menü, bietet größere Auswahl an Speisen (wichtig für Gäste mit Allergien und Unverträglichkeiten) und Flexibilität (das Essen bleibt bis Abendstunden stehen - dadurch können sich die Gäste durchgehend daran bedienen). Typische leckere russische Salate wie "Olivje" (gekochte Kartoffeln mit Eier, Sauergurken und Mayonnaise) oder "Seledka pod schuboj" (Hering mit Rote Beete, Kartoffeln, Apfeln, Möhren und Mayonnaise), "Pelmeni" (mit Fleisch gefüllte Teigtaschen) und "Plov" (gedünsteter Reis mit Fleisch) gehören zu den Klassikern der russischen Küche. Wundert Euch als Gast nicht, wenn Ihr Flaschen mit Vodka oder hochprozentigem Alkohol und Soft Drinks auf den Tischen vorfindet - bei einer russischen Hochzeit bedienen sich die Gäste gerne selbst daran, statt auf Service Kräfte vom Catering zu warten. Mehr Tipps zum Catering der Gäste findet Ihr hier: Catering. Wir empfehlen euch auch gerne tolle Catering Teams aus unserem Kollegen Kreis. 



Tamada Hochzeit in NRW und RLP

Hochzeitsmoderatorin, Tamada, DJ 


  • Hochzeitsmoderatorin, Tamada für Hochzeit in NRW, Düsseldorf, Köln, Wuppertal, Essen, Aachen, Rheinland-Pfalz, Belgien und Niederlanden 
  • Eingespieltes Team mit DJ und / oder Musikband 
  • Hochzeitsmoderation und Freie Trauung : Moderation in Deutsch, Russisch und Englisch 
  • Hochzeitssängerin mit langjähriger Erfahrung, großes Repertoire (auswendig, ohne Text oder iPad!), Leidenschaft in jedem Schritt: von Vorbereitung und Planung bis zum Auftritt !