russische hochzeitstraditionen

Bräuche vs. Moderne

Was ist der Schlüssel zu einer gelungenen internationalen Hochzeit?

 

Ein guter Mix aus Bräuchen & Sitten der Hochzeitsgesellschaft!

Ich möchte mich in diesem Beitrag den russischen Hochzeitstraditionen widmen – und wie diese in einer modernen deutsch-russischen Hochzeit umgesetzt werden können.


Brautabkauf

Mit welcher Tradition startet man denn in der russischen Hochzeit? Man kann gerne einen „Brautabkauf“ zuhause gestalten: hierbei bereitet die Trauzeugin ein Paar witzige und coole Aufgaben für den Bräutigam und seinen Trauzeugen, welche erfüllt werden müssen, um die Braut zu sehen zu bekommen. 

Brot und Salz / Karawai

Brot & Salz: viele von Euch haben bereits bei den deutsch-russischen Hochzeiten bestimmt wunderschöne Backwerke zu sehen bekommen. Aber was ist der Hintergrund dieser Tradition? Eine gute Erklärung dazu findet ihr hier: EMPFANG DES BRAUTPAARES MIT BROT & SALZ

GORKO!

Bei Beginn der Feier, nach der Geschenkübergabe, folgt etwas Besonderes… Und meistens, ist es noch nicht die Hochzeitstorte, sondern – viele Gäste schreien „Gorko!“. Mehrmals und ganz laut. Was heisst das denn? Hat eine gewisse Ähnlichkeit mit „Gurke“ !

Witzige und wahre Erklärung findet ihr hier: GORKO ERKLÄRUNG


Russische Hochzeitssuppe

Sobald alle Gäste Ihre Plätze im Festsaal gefunden haben, startet man oft mit der Hochzeitssuppe. Die Rezepte variieren – prävalierend ist meistens eine Hühnersuppe mit kleinen Nudeln. Machmal gibt es auch "exotische" Variationen, z.b. eine Tomatensuppe mit Krabben oder eine Thai-Suppe mit Lemongrass. Die Hochzeitssuppe wird oft von verkleideten Gästen an jeden Gasttisch serviert, was die Herzlichkeit dieser kleinen Esstradition hervorhebt.

Russische Hochzeitstraditionen zeichnen sich durch besondere Einbindung der Gäste in den Tagesablauf aus - damit die Feier noch persönlicher wird und positiv in Erinnerung bleibt. Oft werden von den Gästen diversen selbstgemachte Salate sowie Kuchen zum Buffet mitgebracht. 

Braut-Schuhklau

Nach dem reichlichen Buffet  warten die Gäste nun auf eine besondere Unterhaltung – den Schuhklau. Es hat viele Facetten und Koloriten: von Zigeunern bis hin zu Star-Wars Action Figuren. Bei dieser Aktion wird der Schuh der Braut unauffällig geklaut und die Trauzeugen sind in „Verantwortung“, dass der Schuh weggekommen ist. Dafür erledigen sie die Aufgaben der Gäste, die für jede gestellte Aufgabe zwischen 5-100 Euro in die „Schatzkiste“ mit dem Schuh werfen. Jeder entscheidet für sich, ob Schuhklau auf seiner Hochzeit Platz findet oder eben nicht. Diese russische Hochzeitstradition muss nicht unbedingt altmodisch werden - es gibt viele Szenarien, wie man sie gestalten kann. ;)


Erster Hochzeitstanz

Nach dem Schuhklau freuen sich alle auf den ersten Hochzeitstanz. Das Brautpaar präsentiert den Gästen die choreographischen Künste – oder schunkelt nur eben vor sich hin und genießt den Moment.

Es gibt kein Richtig oder Falsch: falls man kein begabter Tänzer ist, sollte man sich eben keinen Stress bereiten und locker beim Tanz bleiben. Manchmal entscheiden sich die Brautpaare für einen Eltern-Tanz bzw. einen Vater-Tochter-Tanz noch vor dem ersten Hochzeitstanz: als eine besondere Art, sich bei den Eltern für all die Jahre zu bedanken.

Hochzeitstorte

Irgendwann nach ein paar Stunden Tanzen (Spielen und Reden) kommt das 2. Highlight des Tages – die Hochzeitstorte. Diese wird mit Beleuchtung in ganzer Pracht & Deko auf die Tanzfläche gebracht. Die Torte wird mit einem Messer vom Brautpaar angeschnitten, danach teilt sich das Brautpaar das erste Stück der Torte. Beim Anschneiden der Hochzeitstorte kommt es manchmal zu „Machtkämpfen“ durch eine alte Sage: wessen Hand ist oben auf dem Messer, der hat das Sagen in der Familie. Davon profitiert natürlich auch die Industrie – mittlerweile, gibt es sogar Messer mit 2 Griffen. ;)


Brautstraußwurf / Brautstraußtanz / Strumpfband

Brautstraußwurf eignet sich bestens, wenn ihr mehrere unverheiratete Frauen unter den Hochzeitsgästen habt. Man kann den eigenen, Ersatz-Brautstrauß oder auf einen "Plusch-Blumenstrauß" werfen. Beim Brautstraußtanz werden an die Blumen mehrere Bändchen gebunden (ein Bändchen ist fest gebunden, alle anderen – lose). Die Enden der Bändchen werden an ledige Frauen der Hochzeitsgesellschaft überreicht. Dabei steht die Braut in der Mitte, hält den Brautstrauß über dem Kopf und die Freundinnen tanzen drum herum. Sobald die Musik stoppt – zieht jede von den Frauen an ihrem Ende des Bändchen. Den Brautstrauß bekommt dann diejenige, dessen Bändchen fest an den Blumen gebunden ist.

Der Strumpfband kann entweder in die Menge der ledigen Männer geworfen, oder wie in einer Auktion versteigert werden.

Schleierabnahme / Schleiertanz

Diese russische Hochzeitstradition ist einer den bewegenden und herzlichen Momente auf einer deutsch-russischen Hochzeit. Die Braut & der Bräutigam setzen sich mit Gesicht zu einander, dabei nimmt der Braut ihre Mutter / Schwiegermutter oder Patentante den Schleier ab (manchmal wird Braut ein Tuch um den Kopf gebunden - als Zeichen des Eintritts ins Eheleben). Beim Bräutigam wird die Ansteckblume ebenfalls von einer seinen nächsten Familienangehörigen abgenommen. Beim Schleiertanz wird der Schleier hoch über den Köpfen des Brautpaares gehalten (meistens, von den Trauzeugen, die mit Gesicht zu einander gerichtet, auf den Stühlen in ein paar Meter Entfernung stehen). Dabei darf jeder Gast unter dem Schleier mit der Braut und/oder dem Bräutigam tanzen. Vor dem Tanz wirft man ein paar Euro in den Schleier (nach Wunsch).


Kennt Ihr schon unser kurzes SURVIVAL GUIDE für eine deutsche-russische Hochzeit? Hier geht's lang!

 

Habt ihr Lust auf eine moderne Hochzeit mit ein paar Traditionen, gut gelaunte Gäste und einen unvergesslichen Tag?

3 Gründe FÜR eure Entscheidung:


  • Professionelle deutsch russische Sängerin und deutschsprachige Hochzeitsmoderatorin (Tamada) für NRW, Deutschland und die Schweiz: für internationale Hochzeit, Geburtstag, Event...
  • Kooperation mit professionellen russischen / deutschen modernen DJ's, Tamadas, Saxophonisten...
  • Langjährige Erfahrung, großes Repertoire (auswendig, ohne Text oder iPad!), Leidenschaft in jedem Schritt: von Vorbereitung und Planung bis zum Auftritt !